Ellen Eggers Esscoaching

Die andere Ernährungsberatung

 

Ellen Eggers Esscoaching

Die andere Ernährungsberatung

Der Eisberg

Unser Unbewusstes steuert uns mehr als wir ahnen!

 

Eisberg Kopie

Alle neueren wissenschaftlichen Studien aus der Gehirnforschung und den Neurowissenschaften zeigen, dass der weitaus größte Anteil unseres Denkens und Handelns - die meisten Untersuchungen sprechen von über 90% - unbewusst abläuft. Und nur ein relativ geringer Teil wird bewusst, das heißt direkt von Verstand und Willen, bestimmt.
Verhaltensregeln, Tipps und Tricks landen in unserem Gehirn im Bereich von Verstand und Willen. Aber die 'Entscheider' über unser Verhalten sitzen in dem großen Bereich unseres Unbewussten, in dem Bereich unserer unverzichtbaren Motive und elementaren Bedürfnisse, wie zum Beispiel Belohnung, Lebensfreude, Trost, Entspannung uvm.

Nur wenn diese unbewussten Motive, die hinter den erfolgverhindernden Gewohnheiten stecken, ans Licht geholt werden, erst dann kann die gewünschte Veränderung gelingen!


Das ist ein Schwerpunkt der Alpha-Swing-Methode®

 

Wenn unsere guten Vorsätze - trotz aller Bereitschaft - immer wieder scheitern, liegt es eben nicht an mangelnder Willensstärke oder dem allbekannten 'inneren Schweinehund', dem Symbol für Disziplinlosigkeit und Willensschwäche. Dieses Schweinehund-Denken schafft ein inneres Klima, das von Druck und schlechtem Gewissen so dominiert ist, dass keine wirklich guten Lösungen entstehen können, auch wenn Sie sich noch so viel Mühe geben. Wenn Sie diese Gedanken jedoch durch ein neues Denkmodell ersetzen, ein Denken, das Sie stärkt und stützt, dann wird ein inneres Klima geschaffen, in dem die gewünschten Veränderungen tatsächlich stattfinden können.

RZ Schweinehund hämisch grinsend neu

Aber was ist nun wirklich in uns los, wenn es uns nicht gelingt, unser Wunschziel zu erreichen?

 

Das Persönlichkeitsmodell

Ein Kernelement der Alpha-Swing-Methode® ist das 'Persönlichkeitsmodell'. Es ermöglicht eine völlig neue Sicht auf unser Inneres: kein guter und schlechter Teil, die gegeneinander kämpfen, sondern eine Vielzahl von Persönlichkeitsanteilen, von denen jeder für ein unverzichtbares elementares Bedürfnis einsteht.

Das ist wie ein inneres Tauziehen: ein Teil tritt mit Macht dafür ein, dass wir neben all den Pflichten auch Freude am Leben haben sollen. Ein anderer will, dass wir Belohnung für unseren Einsatz bekommen. Und wiederum ein anderer Teil will uns entschädigen und trösten über die Widrigkeiten eines stressigen Tages. Und dann ist da auch noch ein Teil, der unser Ziel im Auge hat und der ganz und gar nicht einverstanden ist, wenn die anderen Anteile aus 'alter Gewohnheit' diese Bedürfnisse auf die falsche Weise und maßlos übertrieben erfüllen. Wenn sie uns nämlich beispielsweise dazu verführen, zum Trost eine ganze Tafel Schokolade oder bei Stress eine ganze Tüte Chips zu vertilgen.

Es ist klar, dass wir mit diesem inneren Hin und Her unser Wunschziel nicht erreichen können. Diese Persönlichkeitsanteile sind einfach stärker als Verstand und Willenskraft - solange wir noch nicht konstruktiv mit ihnen umgehen können.

 

"Alle diese Teile leben in uns. Wenn sie uns bewusst sind, können wir über sie bestimmen, anstatt dass wir uns von ihnen bestimmen lassen." (Virginia Satir)

 

Dieser Gedanke ist einer der wesentlichen Ansatzpunkte, mit dem Veränderungen gelingen, ohne Druck, ohne schlechtes Gewissen, ohne Resignation und Scheitern.

 

Hier geht es weiter: Ess-Coaching - die ganz andere Ernährungsberatung